Werbung

22 Millionen fürs Schloss

(dpa). Der Förderverein Berliner Schloss hat bisher 22,4 Millionen Euro Spenden für den Wiederaufbau der Hohenzollernresidenz gesammelt. Vereinschef Wilhelm von Boddien äußerte sich am Donnerstag zuversichtlich, dass bis 2019 das Ziel von 80 Millionen Euro erreicht werden kann. »Wir stellen eine deutliche Verbesserung der Spendenbereitschaft seit dem Baubeginn fest«, sagte er. Insgesamt soll der Wiederaufbau des zu DDR-Zeiten gesprengten Schlosses im Zentrum Berlins 590 Millionen Euro kosten. 80 Millionen für die Rekonstruktion der historischen Fassaden sollen durch Spenden hereinkommen. Für die barocke Verzierung der Kuppel wären nochmals 15 Millionen Euro Spenden nötig.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!