Energiewende jetzt im Portemonnaie

Vattenfall macht Steuern und Abgaben verantwortlich / Energietisch fordert Stadtwerke

  • Von Klaus Joachim Herrmann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Steuern und Abgaben machte gestern der Energieversorger Vattenfall für den ab 1. Januar 2013 steigenden Strompreis verantwortlich. Für den typischen Berliner Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 2200 Kilowattstunden entstünden deshalb im Grundversorgungstarif »Berlin Basis Privatstrom« Mehrkosten von rund sechs Euro pro Monat, hieß es. In der Grundversorgung zahlten Privatkunden 12,8 Prozent mehr für ihren Strom, der monatliche Grundpreis bleibe stabil.

Wesentliche Gründe für die Preisanpassung sind die stark gestiegene EEG-Umlage und weitere Steuern und Abgaben, die ebenfalls zum 1. Januar 2013 erhöht werden - so beispielsweise die Umlage zur Befreiung energieintensiver Unternehmen von Netzentgelten oder die Umlage zur Förderung von Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung. Bereits über hundert Energieversorger haben aus diesen Gründen Preismaßnahmen für 2013 angekündigt. Laut dem Tarifportal Verivox erhöhten si...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 436 Wörter (3297 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.