Martin Kröger 30.11.2012 / Brandenburg

Kennzeichnung Fehlanzeige

Polizisten müssen kaum Konsequenzen fürchten, wenn sie kein Nummernschild tragen

Die Vorwürfe, die gestern in einem Schreiben an Innensenator Frank Henkel (CDU) von der Berliner Naturfreundejugend gingen, wiegen schwer. In einen voll besetzten S-Bahn-Waggon sollen Polizisten auf dem S-Bahnhof Lichtenberg am vergangenen Sonnabend im Anschluss an die Silvio-Meier-Demostration massiv Pfefferspray durch die Fenster gesprüht haben. Bei dem Angriff wurden nicht nur Demonstrationsteilnehmer, sondern auch ältere Menschen und Kinder verletzt, die bereits im Zug saßen. »Die Polizisten waren komplett ohne Kennzeichnung, es war auch nicht erkennbar, aus welchem Bundesland die Beamten kamen«, sagt Uwe Hiksch, der Vizelandesvorsitzende der Naturfreundejugend. Der Jugendverband verlangt jetzt eine »lückenlose Aufklärung« des Vorfalls.
Normalerweise sollten Übergriffe solcher Art der Vergangenheit angehören: Um das Vertrauen der Bürger in die Berliner Polizei zu verbessern und der Behörde ein modernes, offenes Antlitz zu verleihen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: