Jérôme Lombard 03.12.2012 / Berlin / Brandenburg

Konkret gegen Antisemitismus

Rabbiner Daniel Alter will als Beauftragter der Jüdischen Gemeinde neue politische Akzente setzen

Sein erst kürzlich bezogenes Büro in der Oranienburger Straße in Mitte ist noch nicht ganz eingerichtet, doch klingelt das Telefon bereits nahezu ununterbrochen. Trotz seines vollen Terminkalenders wimmelt Daniel Alter niemanden ab, für alle Gespräche und Interviews möchte sich der 53-jährige die nötige Zeit nehmen. Ein Ansprechpartner mit offenem Ohr zu sein, dass ist ihm besonders wichtig.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: