Klaus Teßmann 18.12.2012 / Berlin / Brandenburg

Gedenkort für die Ausgegrenzten

Neue Informationsstelen an der Rummelsburger Bucht in Lichtenberg enthüllt

Zwei Gedenktafeln am Ende der Friedrich-Jacobs-Promenade erinnern seit wenigen Tagen an die Vergangenheit der roten Backsteingebäude im Lichtenberger Wohngebiet Rummelsburger Bucht. Auf dem großen Areal an der Hauptstraße befanden sich von 1879 bis 1990 verschiedene Anstalten, die vor allem der Reglementierung, Unterdrückung und Strafe dienten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: