Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wie ist die Zeit bis zur Rente mit 63 Jahren finanziell zu überbrücken?

Fragen & Antworten

Ich erhalte zurzeit Arbeitslosengeld I. Die Arbeitsagentur schlägt mir vor, vorzeitig mit 63 in Rente zu gehen. Wie aber soll ich die Zeit bis zum 63. Lebensjahr finanziell überbrücken?

Anspruch auf Arbeitslosengeld I besteht für längstens 24 Kalendermonate. Im Anschluss an diesen Zeitraum kann das Arbeitsamt Sie auffordern, einen Rentenantrag zu stellen, sofern Sie die Rente ohne Abschläge in Anspruch nehmen können. Wenn Ihr Arbeitslosengeld I vor Beginn einer Altersrente endet, können Sie Arbeitslosengeld II, also Hartz IV, beziehen.

Die Bewilligung unterliegt jedoch einer Bedürftigkeitsprüfung, und Sie müssen arbeitssuchend und erwerbsfähig sein. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht erwerbsfähig sein, könnten Sie bei der Rentenversicherung einen Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente stellen.

Mit 65 Jahren ohne Abzüge in Rente gehen?

Ich habe mit 61 Jahren meine 45 gesetzlichen Versicherungsjahre erfüllt. ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.