Die LINKE sieht Schwarz

Landesvorsitzender Ludwig zu Chefposten, Aufsichtsrat und Nachtruhe in Schönefeld

nd: An diesem Mittwoch soll womöglich Flughafenchef Rainer Schwarz abgelöst werden. Was halten Sie davon?
Ludwig: Ich hätte mir gewünscht, dass er von sich aus geht. Die LINKE hat bereits vor einem Jahr erklärt, dass sie für die Zukunft des Flughafengeschäftsführers schwarz sieht.

In einem Beschluss vom Sonnabend erklärt der Landesvorstand Ihrer Partei, er erwarte eine personelle Umbildung im Aufsichtsrat. Ist es damit getan, das Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) den Posten des Aufsichtsratschefs mit seinem bisherigen Stellvertreter, dem Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) tauscht?
Die von uns geforderte Umbildung bezieht sich auf die Geschäftsführung und auf die Hinzuziehung weiterer Experten in den Aufsichtsrat. Matthias Platzeck hat diese Forderung in seiner Regierungserklärung aufgenommen. Oft wird inzwischen die Meinung geäußert, dass Politiker im Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft fehl ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 790 Wörter (5279 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.