Werbung

Mann erschießt Ex-Freundin

(dpa/nd). Ein 45-jähriger Mann hat in einem Imbiss in Neukölln eine Frau erschossen und eine andere schwer verletzt. Der Mann wurde kurz darauf von der Polizei festgenommen. Über das Motiv der Bluttat am Mittwochmorgen war nach Polizeiangaben zunächst wenig bekannt. Zeitungen berichteten, die Tote soll die Ex-Partnerin des Schützen sein. Die Polizei bestätigte das jedoch zunächst nicht. Ob es sich um eine sogenannte Beziehungstat handelt, solle noch genauer ermittelt werden, sagte ein Sprecher. Von einem ausländerfeindlichen Hintergrund sei nicht auszugehen. Gegen 8.50 Uhr betrat der Mann den Imbiss »Börek Haus«, der erst vor wenigen Tagen eröffnet hatte. Der Mann schoss mehrmals gezielt mit einer Pistole auf die 33 und 38 Jahre alten Frauen. Eine starb am Tatort, die andere Frau erlag später ihren schweren Verletzungen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!