Mythos und Wahrheit

Der Historiker Shlomo Sand über die Erfindung des jüdischen Volkes und des Landes Israel

nd:Was hat Sie bewogen, Ihrem Buch »Die Erfindung des jüdischen Volkes« noch ein zweites Buch »Die Erfindung des Landes Israel« folgen zu lassen. Ist nicht im ersten schon alles gesagt?
Sand: Nein. Damals ging es mir um die imaginierte Ethnie. Es gibt nicht »das jüdische Volk«. Das ist ein biblischer Mythos. Auch nicht die jüdische Nation. Als sich in Europa Nationalstaaten bildeten, haben jüdische Intellektuelle eine Identitätsgeschichte konstruiert, die sich aus der Theologie speist.

Im »nd« Interview vor über zwei Jahren erzählten Sie, israelische Forscher versuchten gar ein »jüdisches Gen« nachzuweisen.
Ein krudes Spektakel. Die Juden sind keine Rasse. Das ist eine Erfindung des Antisemitismus, von Zionisten aufgegriffen. Sie suggerieren, die Juden gehörten einem antiken Volksstamm an, einer ewigen »Ethnie«, die in einer schicksalhaften Stunde, als sie vernichtet werden sollte, ins »Land der Väter« zurückkehrte, aus de...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1825 Wörter (11910 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.