Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Köpfe zusammen, nicht in den Sand

Stimmen aus der Linkspartei nach der Niederlage in Niedersachsen

Nachdenklichkeit angesagt

„Wir müssen feststellen, dass die Inszenierung des Kopf-an-Kopf-Rennens zwischen Rot-Grün und Schwarz-Gelb zu unseren Lasten ausgegangen ist. Und wir haben auch festgestellt, dass wenn man über Wochen hinweg in Umfragen als Partei bei drei Prozent immer wieder eingestuft wird, das am Ende eine selbst erfüllende Prophezeiung werden kann. Und insofern stellt sich die Frage, inwieweit mit Umfragen auch Politik gemacht wird. Wir sind sehr enttäuscht von dem Ergebnis, und ich glaube das ist für uns alle ein Anlass, gemeinsam nachzudenken, was jetzt zu tun ist. Jetzt ist Nachdenklichkeit, jetzt ist gemeinsame Beratung gefragt. Kurzum: Dieses Ergebnis sollte für uns ein Anlass sein, die Köpfe zusammenzustecken und zusammenzuhalten. Aber dieses Ergebnis darf für uns kein Anlass sein, den Kopf in den Sand zu stecken, dafür gibt es zu viele soziale und demokratische Missstände in diesem Land.“ (die Parteivorsit...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.