Schlechte Stimmung in München

CSU und FDP streiten über Leihstimmen

München (Agenturen/nd). In der bayerischen CSU/FDP-Koalition wird das Klima zunehmend rauer - ungeachtet aller Bekenntnisse zur gemeinsamen Regierung. FDP-Fraktionschef Thomas Hacker warf der CSU am Dienstag Arroganz vor. Anlass sind Aussagen aus der CSU, die FDP habe ihr gutes Ergebnis bei der Niedersachsenwahl nur »Leihstimmen« von Unionswählern zu verdanken. »Wer glaubt, selbstherrlich über die Stimmen der Wählerinnen und Wähler verfügen zu können, sich anmaßt diese verleihen oder verschenken zu können, zeigt, welch arrogante Geisteshaltung er hat«, schimpfte Hacker auf Facebook. »Wir Liberale vertrauen auf den mün...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 317 Wörter (2086 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.