Wandern im Nebel

Training in der Rhön für den Ernstfall

  • Von Christiane Gläser
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Viele Wanderer unterschätzen die Witterungsverhältnisse - eine Tour durch den Nebel in der Rhön soll neuartige Erfahrungen in der Natur bieten - und fit machen für den Ernstfall.

Vor den Wanderern liegt ein weißes Nichts. Die Grenze zwischen den schneebedeckten Feldern und dem grauen Himmel ist im dichten Nebel nicht zu erkennen. Auch Bäume werden vom Dunst verschluckt. Trotzdem stapfen die Wanderer mit ihren Schneeschuhen mutig ins unbekannte Nirgendwo der Rhön. Die Gruppe wird angeführt von Rolf Barthelmes. Der 56-Jährige ist in dem Mittelgebirge im Dreiländer-Eck von Bayern, Hessen und Thüringen daheim. Er kennt jeden Baum und jeden Strauch. Nun führt er die neugierige Wandergruppe bei geringer Sicht rund um den höchsten Berg - die Wasserkuppe.

Die Teilnehmer wollen die Orientierungslosigkeit erleben, wenn man die Hand vor Augen nicht mehr sieht - und natürlich Tipps mit nach Hause nehmen, damit sie sich im Notfall selbst helfen können. Die Rhön bietet erstmals Wanderungen dieser Art. Die gibt es nach Einschätzungen des Deutschen Alpenvereins (DAV) und der Bergwacht deutschlandweit nur sehr selten.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 795 Wörter (4927 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.