Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Muse der Surrealisten

Schau: Oppenheim

Sie gilt als Muse der Surrealisten und wurde in den 1970er Jahren zum Leitbild für junge Künstlerinnen: Die Deutsch-Schweizerin Meret Oppenheim wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass präsentiert das Sprengel Museum Hannover ab heute die Ausstellung: »Meret Oppenheim. Über den Bäumen«. Zu sehen sind gut 60 Werke aus den Jahren 1936 bis 1984 sowie Arbeiten ihrer Künstler-Kollegen wie Hans Arp oder Max Ernst. Der Schwerpunkt liegt auf bisher weniger beachteten Zeichnungen der gebürtigen Berlinerin, die 1985 starb. »Sie ist eine der faszinierenden Frauengestalten in der Kunst des 20. Jahrhunderts«, betonte Museumschef Ulrich Krempel. Die Schau läuft bis zum 5. Mai. dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln