Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vitamin B für die Obdachlosenhilfe

»Sozialprojekt Prenzlauer Berg« hilft Bedürftigen in sozialen Notsituationen

  • Von Robert D. Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Käpt›n Kotti‹« sitzt an einem Rechner im Computerkabinett des »Sozialprojektes Prenzlauer Berg«. Statt Matrosenmütze trägt der Kapitän ein schwarzes Basecap, blaue Jacke, dunkle Stoffhose und hört eigentlich auf den Namen Carsten Dahleke. Der 48-Jährige gehört zu den Stammgästen des Sozialprojekts in der Dunckerstraße in Pankow, untergebracht im Erdgeschoss eines Eckhauses.

Die Einrichtung der Tagesstätte mit niederschwelligen Hilfs- und Beratungsangeboten für sozial Benachteiligte ist zweckmäßig gehalten, aber dennoch gemütlich. Grüne Zimmerpflanzen stehen im großen Aufenthaltsraum auf den Fensterbänken, an den Wänden hängen bunte Malereien. Über der Essensausgabe erinnert ein dunkles Holzkreuz an den Träger der Einrichtung, die Evangelisch-Freikirchlichen Beratungs- und Sozialdienste Berlin und Brandenburg. »Käpt›n Kotti‹« denkt oft an die Anfänge des Projekts in der ersten Hälfte ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.