Werbung

25 Millionen Touristen

(dpa). Mit 24,9 Millionen Übernachtungen hat der Berlin-Tourismus im vergangenen Jahr einen weiteren Rekord erreicht. Die Zahl wuchs um 11,4 Prozent, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mitteilte. Besonders die Übernachtungen ausländischer Besucher legten zu. Die Zahl der Gäste insgesamt stieg um zehn Prozent auf gut 10,8 Millionen. »Berlin schreibt gerade eine starke Comeback-Story als Weltstadt«, sagte Burkhard Kieker, der Chef der landeseigenen Tourismusagentur VisitBerlin. Die Gäste- und Übernachtungszahlen in der Hauptstadt steigen den Angaben zufolge seit zehn Jahren und haben sich in diesem Zeitraum mehr als verdoppelt.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung