Werbung

Lufthansa-Sparpläne belasten Tarifrunde

Berlin/Frankfurt (dpa). Die Sparpläne der Lufthansa belasten nach Ansicht der Gewerkschaft Verdi die anstehenden Tarifverhandlungen für zehntausende Beschäftigte. Man werde den geplanten Stellenabbau bekämpfen, kündigte ver.di-Vorstandsmitglied Christine Behle in Berlin an. Dabei schloss sie ausdrücklich die Möglichkeit eines Streiks mit ein. Die geplanten Streichungen in Norderstedt, Hamburg und am Unternehmenssitz in Köln gingen über das angekündigte Maß hinaus, sagte Behle. In anderen Unternehmensteilen wie der Cateringtochter LSG sähen sich die Arbeitnehmer unannehmbaren Forderungen nach Lohnkürzungen ausgesetzt.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!