Italien droht nach Wahl ein Patt

Mitte-Links-Bündnis nur in einer Kammer stärkste Kraft

Rom/Berlin (nd/Agenturen). Das Mitte-Links-Bündnis von Pier Luigi Bersani hat ersten Prognosen zufolge die Wahl zum Abgeordnetenhaus gewonnen. Das sozialdemokratische Bündnis kam danach auf 35 bis 37 Prozent der Stimmen. Für den Rechtsblock des ehemaligen Regierungschefs Silvio Berlusconi stimmten 29 bis 31 Prozent. Einer ersten Hochrechnung des italienischen Fernsehsenders Sky zufolge konnte das Berlusconi-Lager allerdings knapp die Mehrheit in der zweiten Kammer, dem Senat, erringen. Eine stabile Regierung ist nur garantiert, wenn eines der Lager die Mehrheit in beiden Kammern gewinnt. Da...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 280 Wörter (1980 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.