Luftfracht soll auf die Schiene

87. Montagsdemo gegen Fluglärm in Friedrichshagen

  • Von Rainer Funke
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Trotz gelegentlichen Schnees und Regens treffen sich an die 200 Bürger derzeit allwöchentlich auf dem Marktplatz in Friedrichshagen zur Montagsdemo - nunmehr zum 87. Mal. Häufig waren es auch bis zu 2000 Bürger, die gegen die künftig vom Flughafen BER zu erwartende Lärmbelastung protestierten. Konsequentes Nachtflugverbot zwischen 22 und 6 Uhr - das ist ihre Forderung, die sie immer wieder aufs Neue an den Berliner Senat, die brandenburgische Landesregierung und das Bundesverkehrsministerium richten.

»Wir brauchen unsre Ruh›, nicht Rosen aus Peru‹«, zitierte Sabine Leidig, verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, eine populäre Losung der Fluglärmgegner aus Frankfurt am Main. Menschen und Umwelt, Lebensqualität, seien von größerem Gewicht als ökonomische und daraus folgende Profitinteressen. Als Ausweg bezeichnete sie eine Stärkung regionaler Möglichkeiten und Potenzen - man müsse nicht Äpfel ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 482 Wörter (3332 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.