Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die enge Welt des Bürgers

Honoré Daumiers Kunst

Erstmals in Deutschland ist dem Werk des französischen Malers Honoré Daumier (1808-1879) eine umfassende Ausstellung gewidmet. Seit vorgestern werden im Berliner Max-Liebermann-Haus am Pariser Platz selten gezeigte Ölbilder, Zeichnungen und Büsten des vielseitigen Künstlers seinen viel bekannteren politischen Karikaturen gegenübergestellt, wie die Stiftung Brandenburger Tor mitteilte. Insgesamt sind unter dem Titel »Daumier ist ungeheuer!« über 250 Werke Daumiers zu sehen.

...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.