Hart und anspruchsvoll

Deutsche Biathleten testen recht erfolgreich die Olympiastrecken von Sotschi

  • Von Sandra Degenhardt, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Kurz vor dem Ende der langen und nur bedingt erfolgreichen Saison erleben die deutschen Biathleten noch einen Höhepunkt. Sie testen erstmals die Olympiastrecken von Sotschi. Auf der Großbaustelle im Kaukasus überzeugte Andreas Birnbacher mit Rang zwei im Einzelrennen.

Andreas Birnbacher ist beim Olympiatest in Sotschi im Biathlon-Einzelrennen starker Zweiter geworden. Nach einem fehlerfreien Schießen musste der Schlechinger am Mittwoch über die klassische 20-Kilometer-Distanz nur die Überlegenheit von Martin Fourcade anerkennen. Dem Franzosen ist durch den neuerlichen Sieg auch der Gesamtweltcup nicht mehr zu nehmen, da sein großer Rivale Emil Hegle Svendsen pausiert.

Obwohl Fourcade nach einem Fehlschuss eine Strafminute kassierte, lag er im Ziel 6,9 Sekunden vor Birnbacher. »Mit dem zweiten Platz bin ich super zufrieden. Es passt«, sagte Birnbacher. In die Top Ten schaffte es auch Benedikt Doll, der ebenfalls einen seiner 20 Schüsse nicht getroffen hatte.

Bei den Frauen war die Älteste einmal mehr die Beste. Andrea Henkel verpasste bei der Olympia-Generalprobe zwar als Vierte im Einzel einen Podestplatz. Dennoch spielte die 35-Jährige auf der gigantischen Anlage im Nordkaukasus ihre...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 480 Wörter (3230 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.