Werbung

Christliche Schulen in Pakistan geschlossen

Islamabad (dpa/nd). Aus Protest gegen den Überfall eines muslimischen Mobs auf ein christliches Viertel in der Stadt Lahore sind am Montag zahlreiche christliche Schulen in Pakistan geschlossen geblieben. Der christliche Regierungsberater Paul Bhatti sagte, am heutigen Dienstag würden die Schulen, die als die besten im Land gelten, wieder öffnen. Nach Blasphemiegerüchten hatte ein Mob aus rund 3000 Muslimen am Samstag zahlreiche Häuser in einem mehrheitlich christlichen Viertel in der ostpakistanischen Metropole zerstört.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!