Werbung

Gemeinden machten 2012 Gewinn

Wiesbaden (dpa/nd). Trotz höherer Schulden hatten die Gemeinden in Deutschland Ende vergangenen Jahres Geld übrig. Die vierteljährliche Kassenstatistik schloss 2012 mit einem Finanzierungsüberschuss von 0,9 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Freitag berichtete. 2011 hatten die Wiesbadener für die kommunalen Kern- und Extrahaushalte noch ein Defizit von 2,9 Milliarden Euro errechnet. Grund seien höhere Steuereinnahmen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!