Werbung

Mögliche Streiks bei Coca-Cola

Berlin (dpa/nd). Die Tarifverhandlungen für die rund 10 000 Angestellten von Coca-Cola in Deutschland sind auch in der neunten Runde ohne Abschluss geblieben. Die Gespräche wurden auf nächsten Mittwoch vertagt, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) am Donnerstag mitteilte. Sollte es auch dann kein Ergebnis geben, werde die Gewerkschaft zu 24-stündigen Warnstreiks und zu einer Urabstimmung über einen unbefristeten Streik aufrufen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen