Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

NSU-Prozess: Türkei beklagt Vergabepraxis

Münchner Richter weiter in der Kritik

Istanbul/Berlin (Agenturen/nd). Die türkische Regierung hat das Münchner Oberlandesgericht wegen der Verweigerung fester Sitzplätze für Diplomaten und Medienvertreter aus der Türkei beim Prozess gegen das mutmaßliche NSU-Mitglied Beate Zschäpe kritisiert. Da acht der zehn Opfer der Neonazi-Gruppe türkische Wurzeln hatten, sei die Türkei direkt betroffen und Partei, sagte Vize-Ministerpräsident Bekir...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.