Eltern sein dagegen sehr ...

Eine Arbeitsgemeinschaft, einst konzipiert in Sachsen-Anhalt, hilft Familien in schwieriger Lage

  • Von Uwe Kraus, Magdeburg
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die ersten Jahre eines Kindes sind die wichtigsten für Gesundheit, Bildung und Teilhabe. Für viele Eltern sind diese Jahre jedoch auch die schwierigsten. Die ELTERN-AG hilft - sie ist ein besonderer Elternkurs, speziell für Familien in besonders belastenden Lebenssituationen. Die Wurzeln liegen in Sachsen-Anhalt, doch inzwischen gibt es die AG vielerorts.

An der Supermarkt-Kasse der Aufkleber »Deutschland rundet auf«. Wer zählt zu den »Aufrundern«, wo bleibt das Geld? Zumindest die zweite Frage kann Janet Thiemann, seit 2007 Geschäftsführerin des ELTERN-AG-Programms, beantworten. »Ohne die 245 000 Euro, die wir von dieser Initiative erhielten, wären 75 ELTERN-AG-Treffs deutschlandweit nicht möglich gewesen.«

Ivonne wohnt in Aschersleben (Sachsen-Anhalt) in einer Plattenbausiedlung. Sie hat drei Kinder und gelegentlich kommt sie mit ihrem Nachwuchs nicht gut zurecht. Die Frau mit den kurz geschnittenen blonden Haaren hat an der ELTERN-AG in ihrer Heimatstadt teilgenommen. Dort traf sie Mütter und auch Väter, denen es ähnlich geht wie ihr. Janet Thiemann nennt die Teilnehmer »Familien in besonders belastenden Lebenslagen«. Sie weiß: »Sie leben nicht auf der Sonnenseite. Ihre Lebenswelt ist häufig eine andere als die der durchschnittlichen deutschen Familie.«

Durch konventio...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.