Grüne sehen Asylgrund für Roma vom Balkan

Belgrad (dpa/nd). Angesichts gestiegener Asylbewerberzahlen vom Balkan hat Grünen-Chefin Claudia Roth eine offene Prüfung der Fluchtgründe von Roma verlangt. Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) warf sie während einer Reise zu Roma-Siedlungen in Belgrad eine brandgefährliche Politik vor. Eine Aussetzung der Visafreiheit etwa für Menschen aus Serbien würde die demokratische Entwicklung dort gefährden, sagte Roth der dpa. Viele Serben würden eine Einschränkung ihrer Reisefreiheit allein der ohnehin bereits diskriminierten Minderheit der rund 400 000 Roma in ihrem Land anlasten. »Das ist gefährlicher Sprengstoff, der zu mehr Aggression in der serbischen Gesellschaft führt.«

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung