Private Ausbildung von Ärzten verschoben

Potsdam (dpa). Die European University of Health wird nicht wie geplant ab Wintersemester 2013/14 erstmals eine Ausbildung für Mediziner in Brandenburg anbieten. Für das Vorhaben des Verbundes christlicher Kliniken seien bislang nicht genügend private Investoren gefunden worden, die das Projekt langfristig absichern würden, sagte gestern Johannes Albes vom Bernauer Herzzentrum, das zum Verbund gehört. Die Hochschule soll als Niederlassung eines österreichischen Partners gegründet werden. »Ich hoffe nun, dass es im nächsten Herbst klappt«, sagte Albes. Mittlerweile sei man vom Standort Frankfurt (Oder) abgerückt. Es gebe zurzeit keine favorisierte Stadt. Andere Kliniken planen indes eine Medizinische Hochschule »Theodor Fontane« in Neuruppin und Brandenburg/Havel.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung