Tod nach Zwangsräumung

Berliner Seniorin stirbt zwei Tage nach Rauswurf aus ihrer Wohnung

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Rund 300 Menschen gedachten gestern Abend in Berlin der 67-jährigen Rosemarie F. mit einem Trauermarsch. Die Seniorin war am Donnerstagabend in einer Notübernachtung gestorben. Erst am 9. April war ihre Wohnung zwangsgeräumt worden.

Rosemarie F. ist tot. Laut dem Initiator der »Kälte Nothilfe«, Dominic Grasshoff, verstarb die schwerbehinderte Seniorin, deren Wohnung am 9. April zwangsgeräumt worden war, am Donnerstagabend in der Weddinger Wärmestube. Gegen den Rauswurf durch eine Gerichtsvollzieherin unter Amtshilfe von 150 Polizisten hatte es in den vergangenen Wochen starken Widerstand von Mietaktivisten gegeben. Am vergangenen Dienstag hatten erneut 100 Demonstranten versucht, die Zwangsräumung in Berlin-Reinickendorf zu verhindern.

Da war F., die Mietrückstände und Ärger mit den Nachbarn gehabt haben soll, nicht mehr vor Ort. Die schwer kranke Seniorin empfand die Umstände der Räumung für ihren Gesundheitszustand als zu belastend, erklärten Unterstützer. Nachdem die Zwangsgeräumte zunächst für eine Nac...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 484 Wörter (3257 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

ndTrend
ndTrend