JahrBuch

ANNOTIERT

  • Von Rainer Holze
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der 80. Jahrestag der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler ist Schwerpunkt des neuen »JahrBuchs für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung«. Am Beispiel von Bremen befasst sich Jörg Wollenberg mit der organisierten Arbeiterschaft zwischen Selbstaufgabe, Zerschlagung und antifaschistischem Widerstand. Zwischen 1933 und 1945 sind in der Hansestadt allein über 500 Widerstandskämpfer zu hohen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Es waren vor allem Arbeiterjugendliche aus der KPD, die frühzeitig Kontakte zu Sozialdemokraten, zur bündischen Jugend und zu bürgerlichen Mitgliedern des »Vereins für Sport und Körperpflege« (VSK) aufgenommen hatten.

Die Illusion der »Volksgemeinsc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 303 Wörter (2283 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.