Die goldene Generation ruht sich aus

Karriereende, Verletzung, Müdigkeit - deutsche Vorzeigeturner gönnen sich bei EM eine Mehrkampfpause

  • Von Andreas Frank, SID
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Titelverteidiger Philipp Boy zurückgetreten, Ex-Europameister Fabian Hambüchen angeschlagen, der Olympiazweite Marcel Nguyen erschöpft - ausgerechnet in der Königsdisziplin Mehrkampf sind die deutschen Kunstturner bei den europäischen Titelkämpfen in Moskau ohne Medaillenchance.

Zurückgetreten, angeschlagen, erschöpft - der goldene 1987er-Jahrgang des Deutschen Turner-Bundes (DTB) ist nicht mit dabei, wenn ab morgen bei den Europameisterschaften in Moskau der Königstitel im Mehrkampf vergeben wird. Titelverteidiger Philipp Boy aus Cottbus hat seine Karriere beendet, Ex-Europameister Fabian Hambüchen (Wetzlar) laboriert an einer Fingerverletzung und lässt zwei Geräte aus, und der Olympiazweite Marcel Nguyen (Unterhaching) fühlt sich ausgelaugt und konzentriert sich weitgehend auf eine erfolgreiche Titelverteidigung am Barren. Nur der Hannoveraner EM-Debütant Andreas Toba geht im Moskauer Sportkomplex Olimpiski an alle sechs Geräte.

Noch vor einer Woche beim Weltcupfinale in Tokio absolvierte Nguyen einen kompletten Wettkampf, in der russischen Hauptstadt tritt er mit Billigung von Bundestrainer Andreas Hirsch kürzer. »Wir wollen mi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 389 Wörter (2828 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.