Werbung

Israel: Palästinenser beendete Hungerstreik

Ramallah (dpa/nd). Der Palästinenser Samer Issawi (33) hat seinen im August in israelischer Haft begonnenen Hungerstreik nach einer Einigung über seine Freilassung beendet. Sein Rechtsanwalt Dschewed Bulus erklärte am Dienstag in Ramallah, die israelische Militärstaatsanwaltschaft habe zugesagt, dass der bereits sehr geschwächte Issawi nach acht weiteren Monaten entlassen wird und an seinen Wohnort in Ost-Jerusalem zurückkehren darf. Im Westjordanland war es bei Demonstrationen aus Solidarität mit Issawi wiederholt zu Unruhen gekommen. Israel befürchtete eine Explosion der Gewalt, falls er in Haft gestorben wäre.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!