Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Krise und Wandel

»Münzenberg Lektionen«: Zeitung im Jahr 2020

  • Von Jürgen Amendt
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Ein grundlegendes Marktgesetz besagt, dass nur das Unternehmen überleben kann, das mit neuen Ideen neue Produkte kreiert und damit Umsatz macht. Anders ausgedrückt: Eine Produktpalette, die nicht ständig erweitert, verändert wird, wird irgendwann zum Ladenhüter.

Womit wir beim Thema wären: der gedruckten Zeitung. Vor einigen Jahren versuchte ein junges Unternehmen mit einem Produkt namens »niiu« den Zeitungsmarkt aufzumischen. Die Grundidee: Jeder Leser (also Kunde) stellt sich seine persönliche Zeitung zusammen; z.B. den Wirtschaftsteil von der FAZ, die Sport-Seiten von der »Bild« und den Kulturteil vom »nd«. Diese Patchwork-Zeitung wird dann jeden Morgen druckfrisch in den Briefkasten gesteckt. Die Idee war gut, doch das Unternehmen scheiterte; die Kunden (also Leser) wollten nicht für ein Puzzle zahlen, wo sie doch auch das ganze Bild fürs gleiche Geld haben können.

Vor einigen Wochen startete »niiu« den zweiten Versu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.