Werbung

Ostländer führend bei erneuerbaren Energien

Berlin (dpa/nd). Die ostdeutschen Bundesländer stehen beim Einsatz erneuerbarer Energien an der Spitze. Nach der jüngsten Statistik der Agentur für Erneuerbare Energien, die Zahlen bis 2011 erfasst, führt Mecklenburg-Vorpommern das Länderranking an. Das Land hat einen Anteil von erneuerbaren Energien an der Bruttostromerzeugung von 57,7 Prozent. Auf dem zweiten Platz rangiert Thüringen mit 44,9 Prozent. Sachsen-Anhalt (37,7 Prozent) und Schleswig-Holstein (37,6 Prozent) folgen auf den Plätzen drei und vier. Die Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen liegen auf den hinteren Plätzen bei der umweltfreundlichen Stromerzeugung.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung