Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vierter Titel mit dem dritten Klub

Conny Pohlers kann am Sonntag mit Wolfsburg Meister werden, das Triple ist möglich

An diesem Sonntag könnte die 34-Jährige Conny Pohlers in Frankfurt mit Wolfsburg Meister werden, es wäre ihr vierter Titelgewinn mit dem dritten Verein. Die Wolfsburgerinnen stehen auch in DFB-Pokal und Champions League im Endspiel. Über Chancen spricht mit sie mit Jirka Grahl.

nd: Schon am Sonntag bietet sich dem VfL Wolfsburg die erste Gelegenheit, einen von drei möglichen Titeln klarzumachen. Was macht die Mannschaft so stark?
Pohlers: Ich glaube, die Mischung in der Mannschaft passt einfach, das Verhältnis von erfahrenen Spielerinnen zu denen, die noch nie einen Titel gewonnen haben. Unser Trainerteam hat uns gut auf die lange Saison vorbereitet. Auch das ganze Umfeld passt. Wir können uns auf Fußball konzentrieren, alles andere wird uns abgenommen: Wir haben den Kopf frei!

Wolfsburg ist die neue Macht im deutschen Frauenfußball neben Turbine Potsdam und dem 1.FFC Frankfurt. Sie haben für alle drei Klubs gespielt. Wo liegen die entscheidenden Unterschiede?
In Potsdam bin ich groß geworden, anfangs haben wir dort noch gegen den Abstieg gespielt, bis wir schließlich Deutscher Meister wurden. Das war ein eingeschworenes Team, wir sind zusammen groß geworden im Internat, das Training war knallhar...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.