Oliver Eberhardt 07.05.2013 / Ausland

Hamas stoppt die Raketen

Auch Israel scheint auf Tauwetter im Gaza-Streifen zu setzen

Tauwetter zwischen Israel und der Hamas: Kämpfer der im Gaza-Streifen herrschenden Organisation sollen in der Grenzregion Raketenabschüsse verhindern; trotz vereinzelter Einschläge bleiben die Übergänge weitgehend geöffnet.

Den israelischen Bauern, die am Sonnabend auf ihren Feldern an der Grenze zum Gaza-Streifen nach dem Rechten sahen, bot sich ein ungewohntes Bild: In der Ferne, hinter dem hohen Grenzzaun, sahen sie Dutzende Männer, ohne dass Israels Armee reagierte. Anwohner auf der anderen Seite wiederum berichten, Kämpfer der Essedin al Kassam-Brigaden hätten seit Freitagmorgen Stellung entlang der Grenze bezogen. Die Männer des bewaffneten Flügels der Hamas durchsuchten jeden nach Waffen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: