Retter schwimmen wieder

DLRG und DRK starten an der Ostsee in die Saison

Stralsund/Schwerin (dpa/nd). Die Badestrände an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns werden von heute an wieder von Rettungsschwimmern bewacht. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) starten am 15. Mai offiziell in die Saison. Rund 1300 DLRG-Rettungsschwimmer sind in diesem Sommer zwischen Boltenhagen und der Insel Usedom im Einsatz. Zunächst würden in diesen Tagen die Haupttürme in 32 Badeorten an der Küste besetzt, bevor mit den steigenden Urlauberzahlen auch weitere Türme in Betrieb gehen. »Jeder Badegast kann auch in der Vorsaison in zumutbarer Entfernung einen bewachten Badestrand finden«, sagte Einsatzleiterin Mai Bartsch am Dienstag.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 340 Wörter (2320 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.