Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wenn Wasser brennt

Ann-Kathrin Schneider über die Fragen, was das Scheitern des Gesetzesentwurfs für Fracking in Deutschland bedeutet

Seitdem in Deutschland der Versuch, Fracking per Gesetz zu regeln, gescheitert ist, fühlen sich die zahlreichen Gegner der risikoreichen Gasfördermethode als Sieger. Doch ihr vermeintlicher Sieg hat keinen Rückhalt in der Bevölkerung: gemäß einer Emnid Umfrage vom Mai diesen Jahres wünschen sich 66 Prozent der Befragten nicht eine Reglementierung, sondern ein eindeutiges Verbot von Fracking.

? Fracking wird weiterhin möglich – wenn auch schwer durchsetzbar – sein. Der Widerstand der Bevölkerung und die Angst der örtlichen Behörden vor einer Verunreinigung der Böden und des Trinkwassers sind glücklicherweise noch zu groß. Und trotzdem: wir brauchen in Deutschland ein Verbot des Fracking. Nur so kann definitiv ausgeschlossen werden, dass diese begründeten Ängste außer Acht gelassen und Bohrungen trotz der zahlreichen Gefahren erlaubt werden.

In den USA ist Fracking erlaubt und wird seit etwas mehr als zehn Jahren in einige...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.