Martin Kröger und Sarah Liebigt 13.06.2013 / Berlin / Brandenburg

Sarrazin moderiert AfD und Co.

Das antirassistische Bündnis »Zusammen handeln« mobilisiert zum Protest

Unter dem Motto »Der Euro gerettet - Deutschland ruiniert« lädt der alteingesessene Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) am kommenden 18. Juni zu einer Podiumsdiskussion. Debattieren soll u.a. der Vorsitzende und Mitbegründer der »Alternative für Deutschland« (AfD), Bernd Lucke. Moderiert soll die Gesprächsrunde nach Veranstalterinformation von Thilo Sarrazin (SPD) werden, Ex-Finanzsenator und Autor der umstrittenen Thesen zu seiner Meinung nach gescheiterten multikulturellen Gesellschaft. Die als eurofeindlich und rechtspopulistisch kritisierte AfD machte in der Vergangenheit keinen Hehl daraus, Sympathien für Sarrazins Thesen zu hegen und beispielsweise auch rechte Protestwähler binden zu wollen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: