Unser Freund, das Atom

In der Leipziger Ausstellung »Science Fiction in Deutschland« tritt Juri Gagarin gegen Darth Vader an

  • Von Thomas Blum
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Das Bügeleisen fehlt. Dabei steht sonst allerlei Altpapier, Blech- und Plastiknippes aus den letzten 100 Jahren zur Begutachtung in den Vitrinen. Auch das Pappmaché-Modell des Raumschiffes »Kosmokrator« aus dem Film »Der schweigende Stern«, der ersten Science-Fiction-Produktion der DEFA-Studios, hat man nach Leipzig geholt.

Aus einem Zeitungsartikel aus dem Jahr 1974 erfahren wir, dass der damals 16-jährige Paul Lingen aus dem niederrheinischen Wachtendonk insgesamt 8000 Stunden damit zugebracht hat, mit ein paar Kumpels auf dem Dachboden seiner Eltern das Cockpit des Raumschiffs Enterprise aus der US-amerikanischen Serie »Star Trek« originalgetreu nachzubauen. Der Mann ist heute, so stellt sich nach kurzer Internet-Recherche heraus, als »Fachbereichsleiter für Technik und Planung« in einer großen Unternehmensgruppe tätig. Doch vom Bügeleisen findet sich in der Ausstellung »Science Fiction in Deutschland«, die vor wenigen Tage...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1026 Wörter (7640 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.