Werbung

Betrunkener rammt sechs Autos

(dpa). Verfolgt von Streifenpolizisten hat ein betrunkener Autofahrer in Charlottenburg und Schöneberg sechs andere Wagen gerammt. Der 31-Jährige schaffte es am Ende seiner Alkoholfahrt auch noch, mit seinem Auto rückwärts gegen den Funkwagen zu prallen. Einen Führerschein hat der Mann nicht. Die Beamten hatten den Fahrer am Sonntagmorgen in Charlottenburg bemerkt, weil er mit hoher Geschwindigkeit davonrauschte. Als sie ihn kontrollieren wollten, hielt der 31-Jährige zunächst an, gab dann aber wieder Gas. Ein Alkoholtest ergab später einen Wert von 1,16 Promille.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!