Emran Feroz, Karlsruhe 03.07.2013 / Bewegung

Gestrandet in Karlsruhe

70 Afghanen sind vor den Zuständen in ungarischen Flüchtlingslagern geflohen und wollen in Deutschland Asyl beantragen

Seit Mitte Juni leben rund 70 afghanische Flüchtlinge aus Ungarn im Asylbewerberheim in Karlsruhe. Sie wollen in Deutschland Asyl beantragen, ihnen droht aber die Abschiebung.

Schahrebano ist rund 20 Jahre alt und kommt aus Afghanistan. Zusammen mit ihrem Ehemann Reza ist sie zur Zeit in einem Flüchtlingsheim in Karlsruhe untergebracht. Geflohen sind sie dieses Mal allerdings nicht vor den Umständen in Afghanistan, sondern vor denen in Ungarn.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: