Weniger statt mehr Regulierung

  • Von Klaus Reinhardt
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Wieder einmal wird in einem Wahlkampf zur Bundestagswahl mit der Bürgerversicherung die Zukunft unseres Krankenversicherungssystems in Frage gestellt. Dabei ist unser Gesundheitssystem gerade wegen des Nebeneinanders von gesetzlicher und privater Krankenversicherung so leistungsfähig. Gesundheitsversorgung zu gleichen Bedingungen für alle Menschen findet auch in unserem System statt. Eine Einheitsversicherung im Rahmen der Bürgerversicherung bedeutet in der Praxis: Gesundheitsversorgung auf einem deutlich niedrigeren Niveau.

Wir brauchen den Wettbewerb zwischen beiden Versicherungssystemen, um die gute Qualität unserer medizinischen Versorgung aufrecht zu erhalten. Wettbewerb findet unmittelbar im Bereich der freiwillig Versicherten statt, die sich bewusst für eines der beiden Systeme entscheiden. Er stärkt sowohl die private (PKV) als auch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) im Wettstreit um das beste Angebot bei bester...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.