Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Anruf in der US-Botschaft

Kontakt mit der NSA auf kurzem Dienstweg

Wie muss man sich das vorstellen, wenn eine deutsche Sicherheitsbehörde - nehmen wir mal das Bundesamt für Verfassungsschutz - die Unterstützung der National Security Agency (NSA) benötigt? Zieht dann Amtschef Hans-Georg Maaßen seinen Trenchcoat an und trifft sich nächtens mit Mister X hinter einer Kölner Friedhofsmauer? Im historischen Agentenfilm vielleicht. In der Realität ruft er in der Berliner US-Botschaft an und verlangt den »Joint Issue Staff«. Der Diensthabende weiß dann schon, ob er den verantwortlichen Agenten von CIA, DIA, FBI oder NSA bemühen soll.

So ist es auch g...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.