Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vorbild

Stevie Wonder boykottiert Florida wegen eines Skandalurteils.

  • Von Tobias Riegel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Stevie Wonder ist schon lange kein normaler Popstar mehr. Als heute 40-Jährige geboren wurden, befand sich der blinde afroamerikanische Sänger, Multiinstrumentalist und Produzent mit der LP »Innervisions« schon auf einer ersten Höhe seines Schaffens. Den inzwischen erreichten Nimbus des Quasi-Heiligen, des musikalisch wie gesellschaftlich Unantastbaren nannte der heute 63-Jährige damals noch nicht sein Eigen. Es war aber der Moment, in dem er sich anschickte, zum großen Vorbild mehrerer Generationen von Afroamerikanern zu werden. Lebte er doch den Beweis, dass mit Talent, vor allem aber mit eiserner Disziplin eine doppelte Diskriminier...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.