Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Flüchtlinge müssen im Flur schlafen

  • Von Marina Mai
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Situation der Unterbringung von Asylbewerbern in Berlin spitzt sich dramatisch zu. Aktuell müssen sich 6341 Menschen 6159 Plätze in Wohnheimen teilen. Knapp 200 Menschen sind damit gezwungen, auf den Gängen zu schlafen. Doch in dieser Woche sollen viele neue Flüchtlinge aus Tschetschenien hinzukommen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) hat deshalb am Dienstag alle Flüchtlingsunterkünfte angeschrieben, dass Aufenthalts- und Fernsehräume noch in dieser Woche belegt werden müssen. Diese Räume sollen für Flüchtlinge, die laut Gesetz mit sechs Quadratmetern Wohnraum auskommen müssen, eigentlich eine Möglichkeit sein, der Enge zeitweise zu entkommen. Hier finden auch Deutschkurse statt und e...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.