SPD und Grüne blocken Linkspartei ab

Steinmeier: Weniger regierungsfähig als 2009 / Göring-Eckardt: Kein regierungsfähiges Programm / Höhn: eine Phantomdebatte

Berlin (Agenturen/nd). Vor dem Hintergrund der Umfragewerte der Parteien glaubt Linksfraktionschef Gregor Gysi, dass die SPD in naher Zukunft beim Thema Regierungskooperation auf die Linkspartei zugehe. Bereits jetzt gebe es große inhaltliche Schnittmengen etwa bei Mindestlöhnen, gleicher Bezahlung von Männern und Frauen und der Abschaffung des Betreuungsgeldes, sagte der Linken-Fraktionschef. »Ihr Wahlprogramm kann die SPD mit uns am besten umsetzen.«

Gysi sagte der Zeitung »Bild am Sonntag«, er sehe gute Chancen, dass seine Partei in den nächsten vier Jahren Regierungsverantwortung im Bund übernehmen wird. »Ich sehe keinen Grund, der verhindert, dass die Linke eines Tages Deutschland mitregiert«. Zur Begründung fügte er hinzu, die SPD werde lernen, dass sie sich auf die Linke zubewegen müsse. Sonst werde sie keine Chance haben, »jetzt oder in vier Jahren die...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.