Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ende zum Jahrestag

Forschungsprojekt ab 2015 ohne Geld

Sowjetische Soldatengräber in Dresden.

Einem wichtigen Projekt zur Aussöhnung zwischen einstigen Kriegsgegnern droht ausgerechnet zum 70. Jahrestag der Befreiung im Jahr 2015 das Aus. Das Forschungsvorhaben, das Schicksale sowjetischer Kriegsgefangener klären will, erhält vom Bund nur noch bis 2014 Geld. Ein Gutteil der Arbeit, so steht zu befürchten, bliebe unerledigt.

Bei dem Projekt, das in der Stiftung Sächsische Gedenkstätten angesiedelt ist, werden Akten der Wehrmacht digitalisiert, die ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.