Geistvoll und mit störrischer Courage

Der Regisseur Andreas Dresen über seinen ehemaligen Rektor an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg

Von 1986 bis 1990 war Lothar Bisky Rektor an der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« in Potsdam-Babelsberg. Einer seiner Studenten war Andreas Dresen. In einem Gesprächsband, der im September als Gemeinschaftsproduktion von »neues deutschland« mit dem be.bra-Verlag erscheint (»Glücks Spiel«, Gesprächsautor: Hans-Dieter Schütt), schildert der heutige Filmregisseur und Laienrichter am Landes-Verfassungsgericht Brandenburg auch seine Erfahrungen mit seinem damaligen Rektor. Wir dokumentieren Auszüge.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: