Bernd Mesovic 24.08.2013 / Kolumnen
Gastkolumne

Sorgen und Nöte ernst nehmen? Ja, bitte!

Bernd Mesovic über Unruhe und Stimmungen in Berlin-Hellersdorf

Wenn Politiker sagen, man müsse die »Sorgen und Nöte« der Bevölkerung ernstnehmen, wittern erfahrene Politsprechdolmetscher zwei Dinge: eigene Unterlassungssünden, die bemäntelt werden sollen, und/oder populistische Anbiederung. Gott sei Dank ist Wolfgang Bosbachs Krisengipfelei nach den Auseinandersetzungen um die syrischen Flüchtlinge in Berlin-Hellersdorf schnell wieder vom Tisch gewesen, selbst innerhalb der eigenen Partei. Offenbar schrecken doch viele davor zurück, noch mehr Wasser auf die Mühlen der »Volksversteher« aus dem Neonazi-Spektrum zu leiten. Immerhin muss man dankbar sein für zumindest so viel Vernunft.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: