Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Millionen abhängig von Schlafmitteln

Benzodiazepine sind besonders für ältere Menschen gefährlich

Auf hohen Missbrauch oder Abhängigkeit von Benzodiazepinen weisen Forscher des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf und der LWL-Kliniken in Warstein und Lippstadt hin. Sie hatten Rezepte aus Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein untersucht und herausgefunden: Die Mittel werden zu lange und in zu hoher Dosierung verabreicht. Ihr Bericht erschien jetzt in der Fachzeitschrift »Das Gesundheitswesen«.

Nach den gängigen Leitlinien sollten die meisten Schlaf- und Beruhigungsmittel nur kurzfristig und in niedrigen Dosen eingenommen werden. Im Zeitraum eines Jahres erhielten aber in Hamburg 78 456 Personen auf fast 300 000 Rezepten kassenärztliche Verschreibungen von Benzodiaz...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.